Pin

Gratis

Online-Angebot



hier klicken

Schnellen, einfachen, sicheren Remote-Zugriff auf SAP Business One

Ericom AccessNow bietet einen rein Browser-basierten Zugriff auf SBO

Ericom AccessNow bedeutet einen rein Browser-basierten Zugriff von praktisch jedem Gerät mit Client-Installation und bietet Zugang zu SAP B1 von überall und von den verschiedensten Geräten (einschließlich Windows-PCs, Mac, Linux, iPad / iPhone, Android, Google Chromebooks, usw.).

Ericom AccessNow spart IT-Kosten durch 

  • reduzierte Support-Anforderungen
  • keine Installation bzw. Konfiguration
  • keine Verwaltung
  • keine Aktualisierung, die das Patchen usw. erfordert

Voraussetzung für Ericom AccessNow

  • Alle Endanwender benötigen lediglich einen HTML5-kompatiblen Browser

SBO 9.1 – Ganz Ausführlich

SAP Business One 9.1 im Detail

Durch die Einführung eines zentralen Umsetzungsrahmens und die Erweiterung des aktuellen Implementierungstools ist SAP Business One 9.1 noch einfacher zu implementieren und verfügt über eine verbesserte Integration. Zudem wurden eine Reihe von SAP Business One Erweiterungen vollständig in das Kernsegment integriert. SAP Business One 9.1 ist mit Upgrades und Funktionserweiterung für die Version SAP HANA ausgestattet.

Ein ausführliches PDF zum download für SQL und die neue Version für SAP HANA, sowie Beispiel Clips über die Änderungen in SAP Business One 9.1 erhalten Sie unter:

http://www.business-one-beratung.de/loesungen/sbo-versionen.html

Wichtigste Änderungen bzw. Neuerungen

Einfache Bildschirmanpassung in SAP Business One 9.1

  • Vereinfachung der anpassbaren Benutzeroberfläche
  • Verfeinerung des Berechtigungskonzepts: Ein Benutzer kann nur anzeigen oder bearbeiten

Bewertung auf Basis von Serien und Chargen in SAP Business One 9.1

  • Kostenabweichungen können in der Produktrentabilität reflektiert werden
  • Die Rentabilität kann für eine bestimmte Seriennummer oder Chargen berechnet werden

Detailfunktion und Bearbeiten von Tabellen in SAP Business One 9.1

  • Datenimport über Excel
  • Copy & Paste zwischen SAP Business One und Excel
  • Bearbeiten von Daten in Excel

Mehreren Niederlassungen in SAP Business One 9.1

  • Unternehmen verwalten nach Branchen, in einem DB / Lokalisierung (z. B. Produktlinien, Geschäftseinheiten, Marktsegment, Geschäften)

Berechtigungsgruppen/Benutzergruppen in SAP Business One 9.1

  • Rollenbasierte Benutzerverwaltung
  • Reduzierter Aufwand für die Benutzerverwaltung

Erweiterungen des Produktionsmoduls in SAP Business One 9.1

  • Maßgeschneiderte Fertigungsauftragsstruktur
  • Präzise WIP-Daten
  • Genauere Planungsdaten

 Fiori Style Cockpit in SAP Business One 9.1, Version für SAP HANA

  • SAP Business One 9.1, Version für SAP HANA umfasst ein neues rollenbasiertes Cockpit für Analytik und zur vereinfachten Systemnutzung

Pervasive Analytics Erweiterungen in SAP Business One 9.1, Version für SAP HANA

  • Geschäftsaktionen und Pervasive-Dashboards ziehen
  • Enterprise Search
  • Fenster, um Dashboard in der Sidebar anzuzeigen
  • Im erweiterten Dashboard eine erweitertes Dashboard öffnen
  • Drill-down in die Geschäfts-Details

    SAP Business One 9.1 ausführliche Beschreibung

    SAP Business One 9.1 ausführliche Beschreibung

Die SAP SE hat die Ergebnisse für das zweite Quartal 2014 veröffentlicht

SAP KENNZAHLEN

Die SAP SE hat heute die Ergebnisse für das zweite Quartal (1. April bis 30. Juni) und das erste Halbjahr 2014 veröffentlicht. Das traditionelle Kerngeschäft entwickelt sich weiter sehr solide, das Cloud-Geschäft verzeichnet starkes Wachstum (39 %) und auch die Durchdringung am Markt von SAP HANA setzt sich in allen Bereichen, wie Branchen mehr und mehr fort.

Ergebnisse zweites Quartal und ersten sechs Monate 2014

Ergebnisse zweites Quartal und ersten sechs Monate 2014

Der Konzernzwischenbericht für Januar –  Juni 2014 hier als PDF:

sap-2014-q2-zwischenbericht

Quelle: SAP SE

SAP gründet neue Geschäftseinheit

SAP ruft die SMB Solutions Group ins Leben

Speziell angepasst an die besonderen Belange kleiner und mittelgroßer Unternehmen (KMU) mit bis zu 500 Beschäftigten gründet die SAP eine neue Abteilung. Der Ausbau von kundenorientierten Lösungsansätzen für SAP Kunden und SAP Partner, die Vereinfachung der Geschäfte und die Erweiterung der Präsenz am Markt, sind Ziele dieser Einheit.

Die zukünftige Strategie soll den Markt für ERP-Lösungen neu definieren. Geschäftsanwendungen sollen noch einfacher integriert werden und auf der Plattform SAP HANA in der Cloud bereitgestellt werden. Der Einsatz von mobilen Geräten und Cloud Computing bieten kleinen und mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit, künftige Herausforderungen zu begegnen, Produkte zu verbessern, Vertriebsstrategien zu verfeinern und eine höhere Präsenz am Markt zu gewinnen. Diese Abteilung wird das Instrumentarium  für KMU um eine zunehmend wichtigere Rolle in der globalen Wirtschaft zu spielen. Die neue Geschäftseinheit ist somit eine wichtige Anlaufstelle für Kunden und Partner und wird von Dean Mansfield geleitet.

SMB Solutions Group ist die neue Geschäftseinheit der SAP für KMU

SMB Solutions Group ist die neue Geschäftseinheit der SAP für KMU

Quelle: SAP SE

SAP SE – eines der Top 3 der internationalsten Unternehmen im DAX

SAP seit Juli eine Europäische Gesellschaft

Mit Eintrag im Handelsregister wurde die SAP zum 07.07.2014 in eine Europäische Gesellschaft Societas Europaea (SE) umgewandelt. Diese Umwandlung hat aber keinerlei Auswirkungen auf die Vertragspartner, Kunden oder gar Mitarbeiter der SAP. Auch die Aktien bleiben unverändert und werden weiterhin an den Börsen in Frankfurt, Stuttgart, Berlin und New York notiert und auch dort gehandelt. Der Firmensitz und die Hauptverwaltung verbleiben unverändert in Walldorf. Der Firmenname der deutschen Landesgesellschaft wurde auch geändert – auf “SAP Deutschland SE & Co. KG”.

Mit diesem Schritt unterstreicht das Unternehmen seine Internationalität.

SAP wurde in eine Europäische Gesellschaft umgewandelt.

Quelle: SAP SE

SAP Business One 9.1 – einfacher und mit mehr Benutzerfreundlichkeit

Top-Level-Erweiterungen in SAP Business One 9.1

Hier ein Ausblick auf die neuen Funktionen der SAP Business One Version 9.1. Diese Version lässt sich sogar noch schneller implementieren, verfügt über wesentliche Vereinfachungen und über noch mehr Funktionalitäten, wie zum Beispiel:

  • Verbessertes Produktionsmodul
  • Bestandsartikelkosten-Bewertung auf Serien-oder Chargennummernbasis
  • Erweiterungen in der Anlagenbuchhaltung
  • Erweitertes Steuer-Reporting
  • Verbesserte Lokalisierung und Rechtskonformität
  • Performance-Verbesserungen
  • Sicherheitsverbesserungen
  • Import aus Excel mit neuem Integrationswerkzeug
  • Vereinfachtes E-Mail und Druckverfahren bietet mehr Möglichkeiten zum Versenden von Dokumenten
  • Remote Support Platform für SAP HANA
  • SAP Crystal Reports2013
  • Standardeinstellungen und Berichtslayout, spezifisch für SAP Business One 9.1 – Version für SAP HANA
  • Leistungsoptimierung (Transaktions- und Reporting)
  • Unterstützung von Remote-Support-Plattform
  • Erweiterbarkeit / SDK
  • Zusätzliche DI / UI-Objekte und Dienstleistungen
  • Verbessertes Lebenszyklus-Management für Add-Ons
  • SAP Business One Studio-und Workflow-Verbesserungen

SBO Ausblick auf Version 9.1

SBO Ausblick auf Version 9.1

Quelle: SAP AG

Wichtige Änderungen in SAP Business One

SBO Top Fixes 9.0 PL 12

Die Textsuche in der Suchliste, den Stammdaten und in Marketingdokumenten ist nun möglich:

  • Einfach durch Doppelklick auf die Spalte, in der gesucht werden soll oder
  • Durch Nutzung von *-Suche

Bestellungen und Bestellanforderungen können in folgenden Funktionen generiert und auch ausgedruckt werden:

  • Lieferantenanfragevergleich
  • Bestellanforderungsbericht
  • Beschaffungsassistent für Kundenaufträge
  • Erstellungsassistent für Lieferantenanfragen
Änderungen in Release 9.0 PL 12

Änderungen in Release 9.0 PL 12

Quelle: SAP AG

Energieversorgerlösung für SAP Business One

SAP für die Energiewirtschaft

Die Energieversorgerlösung stellt neben einer guten Performance in der Echtzeitbearbeitung auch die einfachen Werkzeuge zur Erstellung von Dashboards und Auswertungen bereit. Damit steht nun erstmals dieser Zielgruppe eine Energieversorgerlösung zur Verfügung.

Nutzen der Lösung

  • Einfach und schnell zu lernen
  • Höchstmögliche Automatisierung
  • Keine Mehrfacherfassung von Daten
  • Keine Redundanz von Daten

Die Energieversorgerlösung bietet eine gute Performance in Echtzeitbearbeitung.

Informationen auf einen Blick

Das Prozess Management Center der Lösung ergänzt SAP Business One auf Basis von SAP HANA optimal. Alle notwendigen Prozessschritte rund um den Kunden oder Interessenten erfolgen im Prozess Management Center.

  • Kampagnenmanagement inkl. Angebotsmanagement
  • Angebotserstellung mit einfacher und flexibler Tarif- und Produktgestaltung
  • Auftragsverwaltung und -verfolgung
  • Vertrags- und Produktmanagement
  • Schnittstelle zum automatischen Laden von Interessentendaten
  • Deutliche Geschwindigkeitsvorteile
  • Niedrige Prozesskosten
  • Modernste Technologie
  • Flexible Produkt- und Vertragsgestaltung
  • Controlling in Echtzeit

 Quelle:  IQone GmbH und SAP AG

WM: SAP-Apps zur Datenauswertung

SAP im Einsatz bei der WM in Brasilien

Der Spickzettel war gestern! Bei der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland wurde der deutsche Torhüter Jens Lehmann noch via einen Spickzettel über die Elfmetervorlieben des argentinischen Gegners informiert. Cambiasso schoss, Lehmann ahnte die Ecke, parierte – und Deutschland war im Halbfinale der Heim-WM.

SAP und der Deutsche Fußball-Bund nutzen während der Weltmeisterschaft in Brasilien mittlerweile modernste Software. SAP HANA verarbeitet Millionen an Daten in Echtzeit, mit dieser Unterstützung von SAP können nun die Spieler die Technik nutzen, um Spielmuster zu analysieren und so Wettbewerbsvorteile zu erzielen, wie beispielsweise:

  • Torszenen blitzschnell analysieren
  • Ballkontakte zählen oder
  • die Sprints von Schweinsteiger auswerten


Quelle: SAP AG

SAP und DFB zum Weltmeistertitel!

SAP Match Insights für Fußball

 

Um die Mannschaftsleistung der deutschen Fussball-Nationalmannschaft während der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in Brasilien zu verbessern, war es Ziel der Co-Innovation von SAP und dem Trainstab, eine innovative Lösung zu entwickeln.

SAP Match Insights verfügt über eine eine einfache Benutzeroberfläche, die von Spielern und Trainern gleichermaßen genutzt werden kann. Damit wird ein intensiverer Dialog zwischen Spielern und Trainern ermögicht und kann interaktiver gestaltet werden. Auch die Nachbesprechung von Spielen sowie die Vorbereitung auf zukünftige Gegner wird erleichtert. .

DFBFEATURE

copyright SAP AG

„Das Engagement von SAP hat das Fußballerlebnis für Trainer, Spieler, Fans und die Medien völlig verändert. Stellen Sie sich vor: Zehn Spieler können innerhalb von zehn Minuten mit nur drei Bällen über sieben Millionen Datenpunkte erzeugen. SAP HANA kann diesen Vorgang in Echtzeit verarbeiten. Dank SAP kann unser Team diese riesige Datenmenge analysieren, um das Training anzupassen und uns auf kommende Spiele vorzubereiten“, erklärt Oliver Bierhoff, SAP-Markenbotschafter und Manager der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

Die deutsche Nationalmannschaft wird für die Vor- und Nachbereitung der Spiele bei der Weltmeisterschaft in Brasilien eine Vorabversion von SAP Match Insights einsetzen. Als Erweiterung des Produktangebots für die SAP Branchenlösungen für Sport und Entertainment soll SAP Match Insights später auch weiteren Vereinen und Fußballverbänden angeboten werden.

„In der heutigen Welt des Sports suchen Mannschaften stets nach innovativen Möglichkeiten, um dem Gegner einen Schritt voraus zu sein. Wir haben eines der erfolgreichsten Teams der Welt. Der DFB setzt alles daran, die deutsche Nationalmannschaft mit der besten Technologie zu unterstützen, damit wir unsere Leistung maximieren können. Dieses anspruchsvolle Anforderungsprofil erfüllt SAP“, führt Bierhoff aus.

Auch den Medien wird die Auswertung der Spielerleistung zugutekommen, da sie ihnen eine bessere Grundlage für fundierte Berichterstattung bietet. „Big Data stellt für Trainer und Spieler eine wertvolle Ressource dar, um Informationen in Zusammenhang miteinander zu stellen und die richtigen Schlussfolgerungen für die Optimierung von Training und Taktik zu ziehen. Es ist höchste Zeit, diese Art von Informationen auch Sportjournalisten und Fans zur Verfügung zu stellen“, erklärt Fadi Naoum, Senior Vice President, Application and Innovation Head of Sports and Entertainment bei der SAP AG.

2013 hatten SAP und der DFB ihre Partnerschaft verkündet, die mit dem Ziel geschlossen worden war, die Geschäftsprozesse des Verbandes zu verbessern. Kürzlich wurde diese Partnerschaft erweitert, um in einem Co-Innovationsprozess gemeinsam Softwarelösungen zu entwickeln, die auch die sportlichen Leistungen der deutschen Nationalmannschaft verbessern sollen.

SAP Match Insights ist das erste Projekt mit diesem Ziel. Zuvor hatte der DFB erfolgreich die SAP CRM Rapid Deployment Solution powered by SAP HANA und die SAP Event Ticketing-Software, die beide über die SAP HANA Enterprise Cloud betrieben werden, implementiert.

„Die Welt des Sports verändert sich dank innovativer Technologie in allen Bereichen: vom Fan-Erlebnis über das Leistungsmonitoring der Spieler, das Team-Management und den Kartenverkauf bis hin zum Betrieb der Veranstaltungsorte. Der DFB ist stark daran interessiert, bei der Transformation der Branche eine Vorreiterrolle einzunehmen. Mit den integrierten Geschäftslösungen von SAP sind wir für die Modernisierung des Fußballs und eine erfolgreiche Weltmeisterschaft perfekt aufgestellt“, so Stefan Wagner, Managing Director der SAP Labs in Brasilien.

 

Quelle: SAP AG