Pin

Gratis

Online-Angebot



hier klicken

KUNDENERFOLGSGESCHICHTE – SAP BUSINESS ONE

SAP Business One – Goodwill® Suite

Goodwill Industries International Inc. wurde 1940 gegründet und ist eine Non-Profit-Organisation, die Einzelhandelsgeschäfte betreibt um benachteiligten Personen oder Menschen mit Behinderung eine Ausbildung zu bieten, oder sie in Arbeit zu verbringen.

Herausforderung – Bestandsführung

Vor dem Einsatz von SAP Business One kam die Bestandsführung einem Roulette gleich, es war nicht möglich das Inventar effektiv zu verwalten. Bis dahin wurde mit einem manuellen System mittels losen Arbeitsblättern, Whiteboards, einem Buchhaltungsprogramm sowie einem Kassensystem gearbeitet. Keine dieser Komponenten war jedoch miteinander verbunden, so dass niemand wirklich Bescheid über das Inventar bzw. den aktuellen Lagerbestand wusste. Die Mitarbeiter waren also gezwungen, Vermutungen über die Lagerbestände anzustellen. Dies hatte unter anderem zur Folge, dass die meistverkauften Produkte oft nicht auf Lager waren, während die schlecht verkäuflichen im Regal verblieben.

SAP BUSINESS ONE als Lösung

Die SAP Business One ERP-Lösung bildet nun eine solide Grundlage für das Kerngeschäft von Goodwill Industries und das für alle zwanzig Standorte. Als zentrales, voll integriertes System bietet es jetzt auch die Möglichkeit Daten zu analysieren mit Zugriff auf Echtzeit-Daten.

Mit diesem neuen System “SAP Business One” ist die Agentur nun zu effektiven Einzelhandelsaktivitäten in der Lage, wie beispielsweise:

• der Bestandsverfolgung
• Sales-Kampagnen mit entsprechenden Analyse Funktionen
• optimierten Marketingaktionen mit verschiedenen Werbekampagnen (um die Investitionen in diesem Bereich zu optimieren)
• Schaffung eines Test-Marktes
• sowie der Bewertung ihrer Wirksamkeit

Unternehmensprofil

• Name: Goodwill Industries von San Joaquin Valley, Inc.
• Ort: Stockton, Kalifornien
• Branche: Gemeinnützige
• Gründung: 1940
• PRODUKTE Arbeitsvermittlung / Kleinwaren
• System: SAP Business One – Goodwill® Suite (ERP, WMSm, POS)

SBO-Patch Schedule

SAP Business One Release 9.0 Patch Info

Die SAP plant zwei weitere Patche für SAP Business One 9.0 auszuliefern:

  • Patch 16, geplant für die Februar Woche  9-13  2015*
  • Patch 17, geplant für die Mai Woche  4-8  2015*
*Hinweis: Patch Liefertermine können sich ohne vorherige Ankündigung ändern.
 

AUSBLICK:

sbo-PATCH-SCHEDULE-

 

Quelle: SAP SE

Intercompany Integration Solution (ICO) – SBO

Konzerninterne Integrationslösung für SAP Business One Lösung im Überblick

Bei der konzerninternen Integrationslösung (ICO) für SAP Business One (von Konzerngesellschaften und Niederlassungen) können mehrere SBO Systeme miteinander über ein Netzwerk verbunden werden. Die Integrationslösung konsolidiert Geschäftsinformationen, integriert Prozesse und verwaltet konzerninterne Transaktionen.

Vorteil im Überblick:

  • Einheitliche und transparente Geschäftsprozesse im gesamten Unternehmen
  • Finanzielle Transaktionen und Konsolidierung verschiedener SAP Business One Systeme
  • Steuerung mehrerer Rechtsgeschäftseinheiten
  • Gemeinsame Datennutzung und aktuelle Verfügbarkeit
  • Beschleunigte Prozesse und Steigerung der Leistungsfähigkeit
  • Automatisierung komplexer Geschäftsprozesse
  • Verbesserung der Kontrolle, der Zusammenarbeit und der Datenqualität
  • Konzernkreditlimitprüfung
  • Basierend auf dem Integrations-Framework von SAP Business One
SAP Business One in Verbindung mit Intercompany

SAP Business One in Verbindung mit Intercompany

SAP Business One in Verbindung mit Intercompany bietet die Gelegenheit, um die Reichweite am Markt auszubauen.

Mehr Informationen im nachfolgenden PDF:

PDF – Intercompany Integration

Unterstützt in den folgenden SAP Business One Lokalisierungen (30):

Australien, Österreich, Belgien, Brasilien, Kanada, Chile, China, Costa Rica, Zypern (DE), Tschechische Republik, Frankreich, Deutschland, Guatemala, Ungarn, Irland, Israel, Italien, Mexiko, Niederlande, Neuseeland, Panama, Polen, Russland, Singapur, Slowakei, Südafrika, Spanien, Schweiz, UK, USA.

Multi-Currency:

Transaktionen in Fremd sowie in lokalen Währungen werden unterstützt.

Cross Localization:

Integration und Konsolidierung von Tochtergesellschaften mit unterschiedlichen Landes Lokalisierungen ist möglich.

Quelle: SAP SE

Kleine Unternehmen im Mittelpunkt der SAP

SAP SME Summit in New York

Gestern fand der vierte globale SME Summit in New York, USA statt. Im Fokus der Veranstaltung standen kleine und mittlere Unternehmen und folgende Fragen:

Wie beeinflusst die Arbeitswelt der Zukunft den Mittelstand heute?

Welche Bedeutung hat der Mittelstand für die langfristige Strategien und Ziele der SAP?

Bei 80 % der SAP Kunden (ca. 212.500) handelt es sich um kleine und mittlere Unternehmen. Ein weiteres Wachstum für den gesamten Zielmarkt wird prognostiziert, mit einem geschätzten Wachstum in Höhe von ca. 244 Milliarden US-Dollar bis zum Jahr 2018.

Cloud, Mobile, Big Data und soziale Medien haben längst Einzug in die Arbeitswelt gehalten und auch die Unternehmenskommunikation grundlegend verändert. Zukunftsorientierte Mittelständler müssen schon heute die neuen Technologien nutzen, wenn sie weiter wachsen möchten. SAP verhilft dem Mittelstand mit innovativer Unternehmenssoftware zu wachsen und Wettbewerbsvorteile auszubauen.

Konferenzthemen:

  • Eine Podiumsdiskussion über den Mittelstand und die Arbeitswelt im Jahr 2020.
  • Wachstum und Skalierbarkeit im Mittelstand mit SAP-Lösungen anhand von Praxisbeispielen.
  • “Buy now, pay later“ Initiative wird wahrscheinlich auf das Jahr 2015 ausgeweitet werden.
  • Durch Veröffentlichung des Service Pack 9 von SAP HANA wird es erleichtert auf SAP HANA umzusteigen.
SAP SME Summit in New York

SAP SME Summit in New York

Technologie und Innovation sind Erfolgsfaktoren für Unternehmen jeder Größe:

Die Zukunft liegt im Mittelstand und SAP bietet die richtigen Lösungen, um wettbewerbsfähig und erfolgreich zu bleiben.

Quelle: SAP SE

 

 

SBO für Büro- und Kunstmalbedarf

SAP Business One – Kundenreferenzbericht

1945 wurde der Zumstein Fachmarkt als Familienunternehmen in der Schweiz gegründet. EDV-Zubehör, Mal- und Zeichenbedarf, Geschenkartikel und auch Kreativ-Kurse gehören zu dem vielfältigen Sortiment, das mehr als 40.000 Artikel umfasst.

Seit 20 Jahren waren die verschiedensten EDV-Systeme im Einsatz, die aber nie eine optimale Lösung für den Fachmarkt, der auch einen Webshop unterhält, boten. Mit dem Leistungsumfang von SAP Business One steht dem Unternehmen erstmals ein ERP-System mit Zukunft zur Verfügung.

SAP Business One ist speziell zugeschnitten für die Bedürfnisse von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU). Alle Geschäftsbereiche lassen sich zentral steuern, das Backoffice, der Ein- und der Verkauf, wie auch die Warenbewirtschaftung und der Webshop. SBO wurde an die bestehenden Strukturen und Prozesse angepasst und ist trotzdem skalierbar. Darüber hinaus gewährleistet es einen absturzsicheren Kassenbetrieb.

Der Geschäftsführer des Zumstein Fachmarktes ist überzeugt, dass SAP Business One als bewährte ERP-Software alle Bedürfnisse abdeckt und auch allen künftigen Anforderungen Stand hält.

Zumstein Fachmarkt

Standort:            Zürich

Branche:             Einzelhandel

Produkte:           Mal- und Zeichenbedarf, EDV-Zubehör, Geschenkartikel und Büromaterial

Mitarbeiter:       34

Quelle: SAP SE

SAP Business One – Production

SBO Video – Produktion

Im nachfolgenden Video der SAP werden die Funktionen des Produktions-Moduls in SAP Business One übersichtlich demonstriert:

  • Produktionsanforderungen
  • Materialbedarfsplanung (MRP)
  • Fertigungsaufträge
  • Stücklisten
  • Ressourcen


Quelle: SAP SE

SAP Business One – Inventory

SBO Video – Lagerverwaltung

Das Video bietet einen guten Überblick über das Lagerwesen in SAP Business One:

  • Lagerhaltung und Lagerplätze
  • Verwalten der Artikelstammdaten
  • Arbeiten mit Serien- und Chargennummern
  • Wiederkehrende Transaktionen, einschließlich Wareneingänge, Warenausgänge, Bestandsübertragungen, anfängliche Positionsmenge Einstellungen und Inventuren
  • Verwalten von Preislisten, einschließlich Zeitraum und Mengenrabatten und Sonderpreisen
  • Arbeiten mit dem Pick und Pack-Verfahren
  • Umlagerung
  • Vorratsbezogene Berichte und Standard-Lager-Berichterstattung


Quelle: SAP SE

Neueste Videos von SAP Business One

Funktionsvideos- SBO

Hier drei neue Videos der SAP SE über verschiedene Funktionsweisen in SAP Business One:

  • Analytics Features
  • Usability Features
  • The Cockpits

 



 

Quelle: SAP SE

SAP SE GESCHÄFTSERGEBNISSE

Kennzahlen – 3. Quartal der SAP und der ersten neun Monate 2014

Die SAP SE hat die Ergebnisse für das dritte Quartal (1. Juli bis 30. September) und die ersten neun Monate 2014 veröffentlicht:

SAP SE 3. Quartal Ergebnisse

SAP SE 3. Quartal Ergebnisse

Quelle: SAP SE

SAP Business One für Tochtergesellschaften

SBO – bessere Milchprodukten durch glücklichere und gesündere Kühe!

DeLaval – ein schwedischer Hersteller für Melktechnik und Weltmarktführer hat bei seinen Tochtergesellschaften SAP Business One als Teil einer Multi-Tier-Software-Strategie einfach und kostengünstig integriert.

Dies bietet die Standardisierung und Steuerung aller unternehmerischen Aktivitäten gepaart mit lokaler Reaktionsfähigkeit. Jede DeLaval Betriebsstätte mit Einsatz von SAP Business One ist mit dem zentralen Produktkatalog der SAP ECC verbunden.

Die direkte Schnittstelle bietet Zugriff auf die Stammdaten in allen Geschäftseinheiten, zudem bietet sich dem Anwender die Möglichkeit der selektiven Berichterstattung, die einen schnelleren Zugriff auf die benötigten Informationen bereitstellt.

SAP Business One bedeutet eine Reduzierung der manuellen Verwaltung und beschleunigt somit alle Geschäftsentscheidungen.

• Schnellere Reaktionszeiten
• Mehr Transparenz
• Erhöhung der Konkurrenzfähigkeit
• 96 % schnellere Finanzberichterstattung
• Verbesserte Datenqualität

Zur Firma:
DeLaval International AB
Zentrale
Tumba, Schweden
Einnahmen
955.000.000 €
Anzahl der Mitarbeiter
4.415
 
 
 
Quelle: SAP SE