SAP Business One Blog der init consuliting AG

Archiv für Allgemein

Version 6.1.000 ist verfügbar!

MARIProject Neuerungen in Version 6.1

Überblick über die neue Version von MARIProject 6.1 mit einer Reihe neuer Funktionen und Änderungen:

  • Schnelleres Bearbeiten der Vertragspositionen
  • Terminüberwachung für Einkaufsvorgänge und Bestellungen
  • Projektübergreifender Bestellprozess
  • Im WebClient neue Opportunities anlegen
  • Neuer Urlaubstyp: Sonderurlaub
  • Genehmigungsverfahren auch für Projekte

Version 6.1 von MARIProject

 

Detaillierte Sicht des Upgrades

Übersichtsmasken Projekte, Verträge und Einkaufsvorgänge

  • Projektübersicht Hauptprogramm/Web Client Ergänzend zur Suche eines Projekts im Projektstamm wurde eine Übersichtsmaske erstellt. Diese erlaubt Projekte auch nach Inhalten der zugeordneten Verträge oder Vertragspositionen zu suchen.
  • Vertragsübersicht Hauptprogramm / Web Client
    Über das neue Menü können Verträge anhand mehrerer Filterkriterien gefunden werden. Möchten Sie alle Verträge sehen, die einen bestimmten Artikel verwenden, so kann im Register Vertragspositionen nach einem Artikel gesucht werden.
  • Übersicht Einkaufsvorgänge / Einkaufsvorgangspositionen
    Analog zu den Übersichtsmasken im Vertrag wurden auch Masken für die Einkaufsvorgänge erstellt, wie eine Suchmaske zur Suche von Einkaufsvorgängen.

Schnelleres Bearbeiten von Vertragspositionen

  • Umbau des Registers Positionen
    Analog zum Vertrag wurde auch der Einkaufsvorgang auf die schnellere Speichertechnik umgebaut.
  • Verbesserte Anzeige der Vertragsposition
    Über zwei neue einblendbare Spalten kann der Bezug einer Einkaufsposition zur jeweiligen Vertragsposition angezeigt werden. Zusätzlich wird eine Spalte angeboten, die den Festpreis (die Baugruppe) der jeweiligen Festpreisposition anzeigt.
  • Direkter Sprung in die Terminüberwachung
    Im Einkaufsvorgang können nun folgende Optionen direkt ausgewählt werden:
    • Einkaufsvorgänge
    • Bestellungen
    • Assistent zur Umlagerung oder Fertigstellung von Artikeln

Terminüberwachung Bestellungen
Es wurde eine neue Darstellung entwickelt, um die rechtzeitige Lieferung der offenen Bestellungen zu überwachen.

Filter der Bestellungen
Es werden mehrere Register zur Filterung der Bestellungen angeboten:

  • Filter Belege
  • Filter Positionen
  • Projekt Filter
  • Verträge
  • Vertragspositionen
  • Einkaufsvorgänge
  • Einkaufspositionen

Terminüberwachung Einkaufsvorgänge
Die Terminüberwachung Einkaufsvorgänge war bisher als Assistent realisiert. Auf der ersten Seite konnte die Auswahl von verschiedenen Einkaufsvorgängen vorgenommen werden, um anschließend die Termine zu überwachen.
Die Suche nach den zu überwachenden Vorgängen ist nun deutlich erweitert worden, um zum Beispiel nur Artikel einer Artikelgruppe überwachen zu können. Die Terminüberwachung Einkaufsvorgänge wurde als Übersichtsmaske realisiert.

Projektübergreifender Beschaffungsprozess
Die Erstellung von Einkaufsvorgängen nutzt der Projektleiter, um den Bedarf an den Einkauf zu melden.

Beschreibung der Übergabe der Positionen durch den Projektleiter an den Einkauf: Der Projektleiter öffnet den Assistenten „Einkaufsvorgang aus Verkauf erstellen“ und filtert im Beispiel die Positionen der Artikelgruppe Beton, um einen entsprechenden Einkaufsvorgang zu erstellen. Der Einkäufer führt dann den Prozess weiter, indem er durch Senden von Preisanfrage, Verarbeiten der angebotenen Preise und Entscheidung für den Lieferanten eine Bestellung auslöst.

Opportunities
Die Anzeige und Bearbeitung von SAP Business One Opportunities wurde komplett überarbeitet und kann nun auch im Mobile Client verwendet werden.

Neuer Antragstyp: Sonderurlaubsantrag
Sonderurlaub kann nun beantragt werden.

Neuer Antragstyp: unbezahlte Abwesenheit
Zusätzlich zu den Antragstypen: „Urlaubsantrag“, „Sonderurlaubsantrag“, „Antrag bezahlte Abwesenheit“ gibt es nun auch einen Antrag unbezahlte Abwesenheit.

Spezielle Genehmigungsverfahren je Projekt / Vertrag
Es können je nach Projektgeschäftsbereich und Belegart Genehmigungsverfahren ausgewählt werden. Sollen für spezielle Projekte oder spezielle Verträge abweichende Genehmigungsverfahren gewählt werden, so kann ein Systemadministrator spezielle Einstellungen vornehmen.

Berechtigungen für Kostenstellen-Auswertungen
Die Kostenstellen aus SAP Business One können in MARIProject dargestellt werden und nun mit Rechten versehen werden.

Verbesserungen Web Client

  • Favoriten im Mobile Client: Über längeres Halten des Fingers auf einer Ikone kann diese in die Favoriten übertragen werden. Es können mehrere Favoritensätze angelegt werden. Die Favoriten erreicht man über ein Wischen der Standardikonen nach links. Wenn man mehrere Favoritensätze angelegt hat, können diese über das Kontextmenü in einer beliebigen Kachel umgestellt werden.
  • Der Mobile Client kann nun auch in der hebräischen Sprache angezeigt werden.
  • Meilensteine im GANTT Chart: Die Darstellung der Planung im GANTT wurde im Web Client beschleunigt. Meilensteine werden als Raute dargestellt.

Sonstige Verbesserungen

  • Grundlageneinstellungen Datenerfassung
    Die Einstellung, ob Mitarbeiter die Fakturastunden in den Erfassungen sehen und verändern dürfen, kann nun je
    Mitarbeitergeschäftsbereich eingestellt werden. Die vorherige für alle geltende Einstellung wurde auf alle Geschäftsbereiche kopiert.
  • Weiterberechnung von Reisekosten mit Faktor
    Ein neuer Preistyp „Preis aus Reisekostenerfassung zuzüglich Kostenaufschlag und VKZuschlag“ ermöglicht es,
    den Nettopreis mit den beiden Faktoren im Register Artikel zu multiplizieren.
  • Ressourcenpool – Vergleich Kapazität und Planung
    Eine neue Variante der Bildschirmauskunft für Ressourcenpools ermöglicht es, die Planung auf die Pools und deren Teilnehmern mit der Kapazität der Teilnehmer zu vergleichen.
  • Pro-Rata Regel im Artikelstamm
    Für Wartungsartikel kann in den Zusatzeigenschaften eine Pro-Rata Regel vorbelegt werden. Alternativ kann auch
    eine Regel an der Artikelgruppe definiert werden.
  • Sammelmappe
    Die Auflistung der Dokumente in der Sammelmappe wurde beschleunigt, da nun die Inhalte der Dokumente erst bei
    Bedarf geladen werden, wenn man das Dokument ansieht oder herunterlädt.
  • Bildschirmauskunft Management – Spaltendefinition, weitere Perioden
    In der Definition der benutzerdefinierten Spalten wurde die Steuerung der Perioden erweitert

Beschreibung der neuen Major Version von Maringo hier zum download: MARIProject.BeschreibungV6.1.000Update

I love SAP Business One

MacBookAir mit SAP Business One gewinnen

SAP Sticker Challenge

SAP Business One ist jetzt auf Instagram – und wir möchten der Welt zeigen, wie sehr wir SAP Business One lieben.

Nehmen Sie an dieser aufregenden neuen Herausforderung teil und gewinnen Sie ein fabelhaftes MacBook Air.

Folgendes müssen Sie tun:

I Love SAP Business One

1. Fordern Sie unter diesem Link Ihre „I LOVE SAP Business One-Aufkleber“ an , und die SAP SE sendet Ihnen sechs “I Love SAP Business One” -Aufkleber zu.

2. Kleben Sie diese auf (verantwortungsbewusst) und machen Sie ein cooles Foto – je kreativer und origineller, desto besser.

3. Veröffentlichen

Sie Ihre Bilder auf Instagram mit den folgenden einfachen Schritten:

  • Folgen Sie @sapbusinessone auf Instagram
  • Tag @sapbusinessone und Ihr eigener Firmenname.
  • Verwenden Sie #SAPBusinessOne und #ILoveSAPBusinessOne
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Konto öffentlich ist.

4. Werben Sie für Ihren Beitrag auf Instagram und warten Sie auf die “Likes”.

5. Das beliebteste Foto auf Instagram gewinnt ein Apple MacBook Air* .

Der 2. Preis ein iPad Air wird an die Person vergeben, die das aus SAP Sicht das „kreativste“ Foto veröffentlicht.

Viel Glück bei der Herausforderung und Viel Spaß!

Nur noch eines – bitten platzieren Sie Ihre Aufkleber verantwortungsbewusst. Wir möchten nicht, dass Sie die Mona Lisa entstellen oder Aufkleber auf dem Eiffelturm hinterlassen, um Ihre Vorliebe für SAP Business One zu beweisen.

Der Wettbewerb endet am 31. Dezember 2019.

Sticker für Gewinnspiel

Quelle: SAP SE, SAP Global Marketing.

Coresuite Service

Was ist der Coresuite Service?

Der neue Coresuite Service ersetzt den Coresuite Customize Service und wurde auf umfassende Funktionen erweitert. Es ist ein Tool, mit dem geplante Coresuite Customize Regeln in SBO ausgeführt werden können, unabhängig von einem laufenden SAP Business One-Client. Dieses Tool ist als Windows-Dienst implementiert.

Coresuite Service kann so konfiguriert werden, dass Regeln für mehrere Firmendatenbanken ausgeführt werden. Alle Regeln werden in Coresuite Customize erstellt und können daher verwendet werden. Mit dem standardmäßigen Coresuite Customize können problemlos Daten zwischen Datenbanken und Umgebungen ausgetauscht werden.

Vorteile

  • Möglichkeit zur Durchführung von automatisieren Prozessen, ohne Gefahr, dass der Prozess stoppt, weil Business One stoppt.
  • Kein zusätzlicher SAP Business One Professional User mehr nötig (Indirect Access Lizenz).

zeitgesteuerte Coresuite Customize Regeln in SAP Business One

Wie andere Coresuite Produkte kann Coresuite Service im Portal bestellt werden. Es wird eine Lizenz pro Server benötigt, erhältlich OnPremise und OnDemand.

Erhältlich OnPremise und OnDemand

Voraussetzungen

Um Coresuite Service erfolgreich zu verwenden benötigt es:
• SAP Business One Erfahrung
• Kenntnisse mit Coresuite customize und Coresuite designer
• Ein installiertes Coresuite Country Package (Minimum Designer und Customize Version 6.75)
• Coresuite Installer (Minimum Version 6.70)
• Mindestens SAP Business One 9.2 PL04

Quelle: Coresystems AG

Coresuite Administration Assistant (CAA)

Schnelle und vereinfachte Modulverwaltung in SBO

Der Coresuite Administration Assistant (CAA) ermöglicht in erster Linie die vereinfachte Handhabung der Coresuite Add-On-Installationen und der Installation aller Add-Ons, die auf dem Coresuite Framework basieren.

Der CAA vereinfacht die Modulverwaltung und vereinheitlicht die Installation auf allen Systemumgebungen (onPremise SQL, onPremise HANA, OnDemand SQL and OnDemand HANA).

Der Verwaltungsassistent ist kostenlos und kann zusammen mit dem Coresuite Installer ab Version 6.70 verwendet werden.

Funktionen

• Überprüfung der Verbindung (Check Connectivity)
• Installation Module (Install Modules)
• Downgrade Module (Downgrade Modules)
• Entfernen Module (Remove Modules)
• Installation Lizenzen (Install licenses)
• Mandant-Info erhalten (Get Company Info)

Der CAA vereinfacht die Arbeit von Systemadministratoren

Voraussetzung

• Mindestens Coresuite Installer Version 6.70
• Coresuite muss installiert-und in mindestens einmal in jeder Firmendatenbank gestartet werden.

Quelle: Coresystems AG

SAP Business One Bootcamp

Hervorragende Schulungsleistungen für ERP Software

Das SAP Business One Bootcamp deckt die Bereiche Administration, Tools, Finanzwesen, Add On´s und Projektarbeit ab. Es ist ein mehrwöchiges Komplettangebot, kann aber auch in einzelnen Schulungsblöcken gebucht werden. Tagesmodule für 3, 2 oder 1 Tag für Anwender in den Bereichen Logistik + Produktion, Finanzwesen sowie CRM + Service sind im Angebot.

SAP Business One Schulung

Weitere Informationen und Anmeldung:
Schulungstermine:

17.09.-18.09.19 Installation und Update

24.09.-26.09.19 Grundlagen Anwender

08.10.-10.10.19 Logistik und Produktion

15.10.-17.10.19 Finanzwesen

22.10.-23.10.19 CRM und Service

05.11.-07.11.19 Administration Vertiefung

SAP SE Finanzzahlen des zweiten Quartals 2019

SAP-Quartalsmitteilung Q2 2019

SAP-CEO Bill McDermott und CFO Luka Mucic haben in einer Analystenkonferenz die Finanzzahlen der SAP SE für das zweite Quartal vorgestellt.

Ergebnisse Q2 2019

 

Die SAP SE arbeitet daran, dass die Kunden so schnell wie möglich von ihren SAP-Technologien profitieren können. Ein zweistelliges Wachstum bei den Umsatzerlösen, Clouderlösen und beim Betriebsergebnis gibt dem Unternehmen recht:

  • Clouderlöse steigen um 40 %
  • Cloud-Bruttomarge steigt um 4 Prozentpunkte
  • Cloud- und Softwareerlöse sowie Umsatzerlöse steigen um 11 %
  • Experience-Management-Lösungen von Qualtrics fördern schnelles Wachstum bei Kunden- und Mitarbeitererlebnis
  • Weiterhin große Nachfrage nach SAP S/4HANA, Zahl der Kunden steigt auf über 11.500
  • Betriebsergebnis (IFRS) sinkt um 21 % aufgrund fortlaufender Restrukturierungen und deutlichen Anstiegs des Aktienkurses
  • Betriebsergebnis (Non-IFRS) steigt um 11 % und profitiert von Kostendisziplin und höherer Cloud-Effizienz

Quartalmitteilung Q2/2019 zum download:

sap-2019-q2-mitteilung

SAP Halbjahresbericht 2019 zum download:

sap-2019-halbjahresbericht

Quelle: SAP SE

SAP Integration zum Datenaustausch und Anschluss externer Systeme

SAP Integration bietet Möglichkeiten des Datenaustauschs über Systemgrenzen hinweg

In einem wachsenden Unternehmen wird es immer wichtiger, verschiedenen Systemen zu integrieren und den Datentransfer zwischen den vorhandenen Systemen zu automatisieren. Um die tägliche Arbeit zu optimieren und Dateninkonsistenzen zu verringern, ist es wichtig, verschiedene Datenquellen zu integrieren. Im Grunde geht es also nur um Integration.

Für die Verwaltung der Datenübertragung stellt SAP das Integrationsframework für SAP Business One als Integrationsplattform zur Verfügung.

Das Integrationsframework für SAP Business One ist eine Kollaborationsinfrastruktur für den Markt für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Die Mehrzwecklösung bietet nachrichtenorientierte Middleware, einen Servicebus und Business Process Management und fungiert als Datenanbieter für mobile Lösungen sowie als Datenkonsument. Das Integrationsframework integriert Geschäftsprozesse, die verschiedene Abteilungen, Organisationen und Unternehmen umfassen können.

Informieren Sie sich über die Funktionen des Integrationsframeworks, einer Infrastruktur für die Zusammenarbeit für kleine und mittlere Unternehmen (KMU):

Mehr Informationen

B1i Framework ist eine dedizierte, sofort einsatzbereite Integrationslösung

 

Das Integrationsframework für SAP Business One ist ein integraler Bestandteil von SAP Business One und kann in jeder Kundeninstallation verwendet werden, unabhängig von der Installation, vor Ort oder in der Cloud.

 

 

Fazit zum SAP Summit 2019 in Orlando

SAP BUSINESS ONE SMB INNOVATION SUMMIT

Der SAP SMB Innovation Summit ist ein wichtiges Ereignis für alle SAP Business One Führungskräfte und Partner auf der ganzen Welt.

PRÄSENTATION DER B1 WEB TECHNOLOGIES POWERED BY INIT

SAP zielt darauf ab, KMUs auf der ganzen Welt dabei zu unterstützen und besser zu arbeiten. Die B1 WEB TECHNOLOGIES POWERED BY INIT hilft dabei, um es noch besser zu machen!

B1 WEB TECHNOLOGIES POWERED BY INIT bietet eine echte Alternative zum Frontend des SAP Business One Fat Clients, das die wichtigsten SAP-Funktionalitäten und Module beinhaltet.

HIER FÜR EINE KOSTENLOSE TESTVERSION REGISTRIEREN!

SMB Innovation Summit 2019

Positives Resumée 2019 SMB Innovation Summit in Orlando

Nach Abschluss der drei Tage in Orlando konnte das Team der init consulting AG ein durchweg positives Resumée ziehen.

Rückschau auf den init Kundentag 2019

Das war der SAP Business One und ELO Kundentag 2019 der init consulting AG

Am 06. Juni 2019 fanden wieder die Interessenten- und Kundentage der init consulting AG im init eco.office in Kösching / Ingolstadt statt. Hochgradige Speaker aus dem SAP Business One Umfeld begleiteten diese Veranstaltung. Weiterlesen

SBO und ELO Kundentag im Hause der init consulting AG

Kundentag 2019 – Nur noch wenige Tage

Nur noch 6 Tage, dann heißen wir vom init-Team Sie im Eco-Office in Kösching zu unserem Kundentag 2019 willkommen.

Wir sind fleißig mit allen erdenklichen Vorbereitungen beschäftigt und können den 6. Juni kaum erwarten. Alles dreht sich um die Organisation. Wir kümmern uns um sämtliche Eventualitäten und lassen natürlich nichts aus.

Der Kundentag bietet die neuesten Informationen zu SAP Business One und über ELO Digital Office. Es erwarten Sie wieder viele Vorträge, Live-Demos und die begehrten “Breakout-Sessions” zu unterschiedlichen Themengebieten in Einzelgesprächen bei Experten.

Eine Teilnahme ist kostenfrei!

SAP und ELO Kundentag 2019

VERANSTALTUNGSDATEN

Datum: Donnerstag, 06. Juni 2019
Beginn:
 09:00 Uhr
Ort:
 Ruppertswies 14 • 85092 Kösching