“Design Thinking”-Methode

SAP unterstützt interdisziplinäre Zusammenarbeit

Oftmals ist das kreieren neuer Innovationen ein schwieriges Unterfangen und nimmt viel Zeit und Geduld in Anspruch: gerade unter Druck können viele Mitarbeiter nicht kreativ und frei arbeiten und neue Ideen entwickeln. Die „Design Thinking“-Methode setzt an diesem Problem an und fördert die Zusammenarbeit unterschiedlicher Unternehmensbereiche bei der Konzeption neuer Geschäftsansätze. Denn das Zusammenarbeiten von verschiedenen Abteilungen und die jahrelange Erfahrung von SAP in diesem Bereich zeigen, dass insbesondere das gegenseitige Stellen von vielfältigen Denkimpulsen ist, durchwegs positiv für neue Geschäftswege. Die Herausforderungen der heutigen Märkte sind zu komplex, dass man von nur einem Erfinder einer neuen Idee sprechen könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.