Intercompany Integration Solution (ICO) – SBO

Konzerninterne Integrationslösung für SAP Business One Lösung im Überblick

Bei der konzerninternen Integrationslösung (ICO) für SAP Business One (von Konzerngesellschaften und Niederlassungen) können mehrere SBO Systeme miteinander über ein Netzwerk verbunden werden. Die Integrationslösung konsolidiert Geschäftsinformationen, integriert Prozesse und verwaltet konzerninterne Transaktionen.

Vorteil im Überblick:

  • Einheitliche und transparente Geschäftsprozesse im gesamten Unternehmen
  • Finanzielle Transaktionen und Konsolidierung verschiedener SAP Business One Systeme
  • Steuerung mehrerer Rechtsgeschäftseinheiten
  • Gemeinsame Datennutzung und aktuelle Verfügbarkeit
  • Beschleunigte Prozesse und Steigerung der Leistungsfähigkeit
  • Automatisierung komplexer Geschäftsprozesse
  • Verbesserung der Kontrolle, der Zusammenarbeit und der Datenqualität
  • Konzernkreditlimitprüfung
  • Basierend auf dem Integrations-Framework von SAP Business One
SAP Business One in Verbindung mit Intercompany

SAP Business One in Verbindung mit Intercompany

SAP Business One in Verbindung mit Intercompany bietet die Gelegenheit, um die Reichweite am Markt auszubauen.

Mehr Informationen im nachfolgenden PDF:

PDF - Intercompany Integration

Unterstützt in den folgenden SAP Business One Lokalisierungen (30):

Australien, Österreich, Belgien, Brasilien, Kanada, Chile, China, Costa Rica, Zypern (DE), Tschechische Republik, Frankreich, Deutschland, Guatemala, Ungarn, Irland, Israel, Italien, Mexiko, Niederlande, Neuseeland, Panama, Polen, Russland, Singapur, Slowakei, Südafrika, Spanien, Schweiz, UK, USA.

Multi-Currency:

Transaktionen in Fremd sowie in lokalen Währungen werden unterstützt.

Cross Localization:

Integration und Konsolidierung von Tochtergesellschaften mit unterschiedlichen Landes Lokalisierungen ist möglich.

Quelle: SAP SE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.