SAP Business One steuert souverän und kostensparend Beschaffung und Materialwirtschaft

SBO im Einkauf und Lager

SAP Business One vereinfacht die Beschaffung und Lagerhaltung spürbar und ist gleichzeitig effizienter als je zu vor. Als Basis dienen Echtzeitinformationen der Lager- und Auftragsbestände.

Mit nur wenigen Mausklicks können Bestellanforderung angelegt werden.

Alle internen Bestellungen werden in SAP Business One zentral gebündelt und können leicht ausgewertet und verarbeitet werden.

Die Online-Lieferantenanfrage bei den Lieferanten ermittelt das beste Angebot. Alle Konditionen werden detailliert erfasst und stehen jederzeit für Vergleichsanalysen zur Verfügung.

Hinterlegte Rahmenverträge mit den Lieferanten, die vereinbarte Absatzmengen und Preise beinhalten, sicheren besonders günstige Lieferkonditionen.

SAP Business One - für optimale Transparenz über individuelle Vereinbarung

Lieferungen oder andere Transaktionen, die in regelmäßigem Intervall durchgeführt werden, können ganz bequem als sogenannte „Wiederkehrende Transaktion“ automatisiert werden.

Die vereinbarten Konditionen aus den Rahmenverträgen werden im Bestellformular automatisch hinterlegt. Wenn dann die Ware im Lager eingeht, werden die Mengen sofort im Rahmenvertrag aktualisiert.

Bestände steuern und Kosten senken mit SAP Business One

Alle Lagerbewegungen können in Echtzeit verfolgt werden – egal ob Wareneingang, Warenausgang, Umlagerungen oder Kommissionierung.

Die Daten für die Inventuren und die Verwaltung verschiedener Lagereinheiten laufen in SAP Business One an einer Stelle zusammen, somit managen Sie souverän und kostensparend Beschaffung und Materialwirtschaft.

 

Quelle: SAP SE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.