SAP Business One Blog der init consuliting AG

SAP HANA for Humanity

SAP setzt sich gegen Kriminalität ein

Mit SAP HANA for Humanity hat SAP eine Initiative ins Leben gerufen, die allen Bewohnern in San Francisco zugute kommt. Generell ist San Francisco im Vergleich zu anderen Großstädten sehr sicher.Die Kriminalität ist seit Jahren rückläufig, die Zahl der Obdachlosigkeit hat sich halbiert. Doch San Francisco entwickelt sich mehr und mehr zum Touristenmagnet, sodass dieser Trend beibehalten werden muss.

Schüler der KIPP King High School in San Lorenzo, Kalifornien waren Teil dieses bahnbrechenden Projektes, das SAP HANA for Humanity genannt wird. Sie konnten mit Daten von staatlichen Behörden arbeiten und gleichzeitig helfen, dass eines der größten Probleme der Menschheit gelöst wird: Kriminalität. Auf Basis von SAP HANA wurden etwa 1,5 Millionen Gewalttaten ausgewertet und verglichen mit den Standorten, an denen sie begangen wurden. Durch diese vielen kleinen einzelnen Puzzleteilchen wurde ein ausführlicher Überblick über die momentane Kriminalität in San Francisco erstellt. Beispielsweise fanden die Schüler heraus, dass wenn in San Francisco ein Heimspiel der Giants war, die Kriminalitätsrate um 20% anstieg, wenn der Gegner gewann. So konnte mit SAP HANA ein direkter Bezug zwischen den Kriminalitätstaten und Veranstaltungen oder Orten hergestellt werden. Nicht nur für Unternehmen ist SAP HANA eine erfolgsversprechende Investition, auch für staatliche Behörden kann die In-Memory-Technologie vielfältig eingesetzt werden.

Abgesehen von Kriminalität kann mit SAP HANA auch der Klimawandel, oder das Gesundheitswesen genauesten analysiert werden und Lösungsansätze gefunden werden – und das alles in Echtzeit.

Kommentare sind geschlossen.