Tag Archiv für Flexibilität

KAPLAST Referenz-Story

SAP Business One für mehr Flexibilität

KAPLAST mit Sitz in Bydgoszcz, Polen bietet ein Full-Service-Angebot innerhalb der Spritzgussherstellung von Kunststoffteilen für Spielzeug- und Automobilindustrie, sowohl für den deutschen wie auch polnischen Markt.

Als Basissystem wurde das ERP-System der SAP SE – SAP Business One für den Mittelstand gewählt. Zusätzlich wurden Programmodule für die B2B-Platform vorbereitet. Die Module dienen zur Integrierung des Systems der Firma KAPLAST mit deren Business-Partnern.

Das B2B-Portal ermöglicht:

  • Platzierung der Aufträge direkt im System der Firma KAPLAST
  • Ankündigung von Lieferungen und deren Buchung im System der Firma KAPLAST
  • Erstellung der Verkaufsprognosen und Buchung der Verkaufsabrufe
  • Elektronische Datenverarbeitung inklusive der Buchhaltungsdaten

Die Hauptkunden der Firma KAPLAST haben die Möglichkeit, die Artikel über die B2B-Plattform zu bestellen. Die Plattform bietet den Kunden die gesamte Artikelstückliste mit aktuellen Preisen an. Jeder Kunden kann sich eine eigene Artikelstückliste generieren. Die Artikel, die in der Artikelstückliste aufgelistet sind, gehören zu den vordefinierten Materialgruppen. Die Plattform bietet bei der Gestaltung der Aufträge die Möglichkeit, entsprechende Artikel durch die Suchfunktion zu wählen.

Dieses Video zeigt, wie SAP Business One dem Unternehmen mehr Flexibilität bietet, um schneller den Mehrwert der geplanten Unternehmensentwicklung und die gesetzten Leistungsziele zu erreichen.

Quelle: SAP SE, KAPLAST

Zahlreiche neue Funktionen in SAP® Business One 9.0

Weboptimiert2_17_01_2013_SAP_BUSINESS_ONE_9_0Die neuste Version aus der Softwareschmiede in Walldorf wird in 3 Release ausgeliefert: 9.0,9.1 und 9.2. Dank diesen Releases erwartet die SAP® Business One Anwender zahlreiche Neuerungen und verbesserte Funktionen. Mit Hilfe der erweiterten Sachkontenfindung können Sie schnell und einfach Bestandskonten zum Beispiel Artikelgruppen oder Ländern zuordnen. Damit das Lager immer optimal ausgelastet ist, können Lagerplätze automatisch im System erstellt, aktualisiert und gelöscht werden. Das umfangreiche Berichtsmanagement hilft, dass jede einzelne Bestandsbewegung in den Lagerplätzen sofort ersichtlich ist. Auch im Bereich Preislisten und Rabatten hat sich die IT-Abteilung von SAP® einiges einfallen lassen: Flexibilität ist das Stichwort. So können einzelnen Geschäftspartnergruppen verschiedenen Preislisten zugeordnet werden als auch Preislisten auf inaktiv oder aktiv gesetzt werden. Ebenso ist es möglich, dass  individuelle Preise für verschiedene Maß- und Mengeneinheiten eines Artikels erstellt werden können. Mitarbeiter sind in der Lage  durch die zahlreichen Erweiterungen variable Rabatte basierend auf der gekauften Menge zu gewähren. Übersichtliche Rabatt – und Preisberichte helfen dabei nicht den Überblick über aktuelle Verkaufszahlen zu verlieren. Transparenz in allen Unternehmensbereichen ist eine von vielen nennenswerten Eigenschaften, die das Update auf 9.0 mit am besten beschreibt.

Nähere Informationen können aus dem PDF über SAP® Business One 9.0 entnommen werden, welches Sie unten angehängt finden.

SAP Business One Version 9.0