Tag Archiv für Produktivität

Benutzerspezifische Anzeigen in der Statusleiste

SAP B1- Informationen in der Statusleiste

Benutzerspezifische Informationen können in der Statusleiste anzeigt werden. Das Video von Richard Duffy zeigt, wie der SAP B1 User seine Produktivität durch den direkten Zugriff auf spezifische Daten steigern kann.

Beispiel: Bei einem Lieferantenvorgang können der Name und die Telefonnummer des Ansprechpartners in die Statusleiste gezogen werden. Beim wiederholten Öffnen des Fensters, erscheinen die entsprechenden Felder wieder in der Statusleiste.

Vorgehensweise

  1. Öffnen eines Fensters das Felder enthält, die in der Statusleiste angezeigt werden sollen (z.B. Geschäftspartner-Stammdaten).
  2. Positionieren des Cursors im entsprechenden Feld und nach rechts unten in die Statusleiste ziehen. Es können hier bis zu vier Felder angezeigt werden.
  3. Mit der „Drag&Drop“ Funktion können auch alte Informationen in der Statusleiste mit neuen Feldern ersetzt werden.
  4. Zur Löschung der benutzerspezifische Informationen:„Alt“ drücken und das Feld markieren, das gelöscht werden soll.

Quelle: SAP SE/ Richard Duffy

SBO erfolgreich im Einsatz bei Mollart Engineering Ltd

SAP Business One bringt eine Umsatzsteigerung von rund 14 %

 

Seit der Implementierung der unternehmensweiten integrierten SAP Business One Lösung vor zwei Jahren, konnte die Mollart Unternehmensgruppe eine Umsatzsteigerung von rund 14 % verzeichnen.

Über die Mollart Unternehmensgruppe

Mollart Engineering Ltd steht weltweit für professionelles Fachdesign, sowie die Entwicklung und die Produktion von Tieflochbohrmaschinen und Werkzeugen. Seit seiner Gründung vor 85 Jahren konnte sich das Maschinenbauunternehmen international etablieren und beliefert heute Kunden aus den verschiedensten Branchen (Rüstung, Luft- und Raumfahrt, Automotive, Erdöl, Kernenergie, Halbleiter und Telekommunikation). Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Surrey, England.

Vor der Einführung von SAP Business One

Vor drei Jahren wurde die Entscheidung getroffen, das bestehende und veraltete System (eine Green-Screen-Anwendung, die für eine Microsoft-Windows-Lösung optimiert war) durch die umfassende ERP-Lösung „SAP Business One“ zu ersetzen.

Das veraltete System wurde in drei unterschiedlichen und voneinander unabhängig arbeitenden Datenbanken genutzt. Das bedeutet, dass wichtige Unternehmensinformationen damals in drei separaten Datenbanken voneinander gespeichert waren.

Vorteile von SAP Business One

  • Die weitaus benutzerfreundlichere Oberfläche und die Möglichkeit, das System mit unterschiedlichen Drill-Down-Menüs zu kombinieren. Dies bietet beispielsweise exaktere Auftragskalkulationen, von denen das gesamte Unternehmen profitiert.
  • Bei der Verwaltung des Bestands bietet SBO nun eine größere Kontrolle und es kann leichter und schneller entschieden werden, was aufgestockt werden muss.
  • Die Effizienz und Produktivität hat sich in allen Geschäftsbereichen verbessert und es passieren weniger Fehler.
  • Das Fertigungs-Add-On bietet die Möglichkeit SAP Business One für den Herstellungsprozess zu nutzen, da die Anwendung alle geschäftsspezifischen Funktionen umfasst, die zur Herstellung der Produktpalette benötigt werden.
  • Der Grad der Komplexität bei der Erstellung Marketing-Unterlagen wurde stark reduziert und die Erstellung von Marketingdokumenten ist jetzt wesentlich einfacher.
    Mollart Engineering Ltd hat nun SAP Business One im Einsatz

    Mollart Engineering Ltd hat nun SAP Business One im Einsatz

    Quelle: SAP SE, Mollart Engineering Limited

SBO im Einsatz bei der Docherty Gruppe

SAP Business One bietet der Docherty Gruppe mehr Effizienz und Produktivität

Über die Docherty-Gruppe

Die Docherty-Gruppe ist der größte unabhängige Hersteller und Vertreiber von Rauch-und Abgasanlagen und erneuerbare Brennstoffgeräte in Großbritannien. In den 1960er Jahren gegründet, verfügt der Konzern mittlerweile über ein weites Netz an Filialen zur exzellenten Kundenbetreuung. Nach einer Fusion im Jahr 2010 wurde vom Docherty-Konzern beschlossen, SAP Business One konzernweit einzuführen.

Welche Systeme waren vor der Einführung von SAP Business One im Einsatz?

Docherty Gruppe hatte eine Vielzahl von Systemen im gesamten Unternehmen eingesetzt, wie zum Beispiel unter anderem „SAP Business One“, „Sage“ , „Epicor“ „XVP“ und auch ein maßgeschneidertes System.

Welchen Nutzen bietet SAP Business One der Docherty-Gruppe?

SAP Business One bietet der Unternehmensgruppe eine Steigerung der Effizienz und der Produktivität im gesamten Unternehmen.

SAP Business One steigert Effizienz und Produktivität

SAP Business One steigert Effizienz und Produktivität

Quelle: Docherty Gruppe/ SAP AG