Tag Archiv für sap b1

Wachstum leicht gemacht mit SAP Business One

SAP Business One Growth Made Simple

SAP Business One hilft alle Aspekte des Unternehmens zu verwalten, wie Vertrieb, Kundenbeziehungen, Beschaffung, Bestandsführung, Service, Finanz- und Rechnungswesen. Mit SAP Business One werden nicht nur alle Unternehmensbereiche gesteuert, sondern auch das Wachstum gesteigert. SAP B1 bietet dem Unternehmen mehr Transparenz und Kontrolle durch eine integrierte Softwarelösung aller Geschäftsprozesse.

SAP B1 für mehr Leistungsfähigkeit und Effizienz:

  • große Ziele für kleine bis mittelgroße Unternehmen
  • Unternehmerisches Wachstum – mehr Kunden erreichen
  • Cash-Flow verwalten
  • neue Märkte erschließen
  • global expandieren


Quelle: SAP SE

Benutzerspezifische Anzeigen in der Statusleiste

SAP B1- Informationen in der Statusleiste

Benutzerspezifische Informationen können in der Statusleiste anzeigt werden. Das Video von Richard Duffy zeigt, wie der SAP B1 User seine Produktivität durch den direkten Zugriff auf spezifische Daten steigern kann.

Beispiel: Bei einem Lieferantenvorgang können der Name und die Telefonnummer des Ansprechpartners in die Statusleiste gezogen werden. Beim wiederholten Öffnen des Fensters, erscheinen die entsprechenden Felder wieder in der Statusleiste.

Vorgehensweise

  1. Öffnen eines Fensters das Felder enthält, die in der Statusleiste angezeigt werden sollen (z.B. Geschäftspartner-Stammdaten).
  2. Positionieren des Cursors im entsprechenden Feld und nach rechts unten in die Statusleiste ziehen. Es können hier bis zu vier Felder angezeigt werden.
  3. Mit der „Drag&Drop“ Funktion können auch alte Informationen in der Statusleiste mit neuen Feldern ersetzt werden.
  4. Zur Löschung der benutzerspezifische Informationen:„Alt“ drücken und das Feld markieren, das gelöscht werden soll.

Quelle: SAP SE/ Richard Duffy

MEHR TEMPO IM TAGESGESCHÄFT

SAP B1 für das rasante Tagesgeschäft von MT Helmets

MT Helmets ist ein Produktionsbetrieb für Motorradhelme mit dem Hauptaugenmerk auf die Qualität der Produkte und dem Kundenservice. Die Geschichte des Unternehmens begann im Jahr 1968 und es entwickelt sich stetig weiter, mittlerweile mit einer Präsenz in über 50 Ländern.

Für das rasante Tagesgeschäft wurde ein Warenwirtschaftssystem mit individueller Anpassbarkeit und großem Funktionsumfang gesucht, das auch langfristig erweiterbar ist. Somit fiel die Entscheidung SAP Business One zu implementieren.

Verbesserungen wurden auf allen Ebenen und in allen Geschäftsprozessen durch den Einsatz von SAP B1 verzeichnet. Lagermanagement, Verkauf und Kundenbeziehungen wurden gestrafft und optimiert. Darüber hinaus wurde eine Online-Plattform mit Echtzeit-Synchronisation aller Aufträge im Web platziert. Dies spart Zeit und minimiert den Bearbeitungsaufwand beim Versand, wie auch beim Bestellprozess.

Firmensitz:

Polígono Industrial Cabezo Beaza,Calle Budapest, 19,30201 Cartagena, Murcia, Spanien

Website: mthelmets.com

Quelle: SAP SE, MT Helmets

Entwicklungswerkzeuge in SAP Business One

SAP Business One Software Development Kit (SDK)

Beim SAP Business One Development Kit (SDK) handelt es sich um eine Toolbox, die Anwendungsprogrammierschnittstellen (APIs), Beispiel-Codes, Dokumentationen und einfache Dienstprogramme enthält.

SDK ermöglicht das Programmieren von reibungslosen Schnittstellen zu externen Anwendungen (E-Commerce, CRM, SCM, POS etc.) und SAP Business One. Ebenso zum Hinzufügen von benutzerdefinierten Funktionen, wie Länderspezifische Anpassungen (coresuite country Packages), Steueranpassungen, Versandlösungen, der Benutzerfreundlichkeit (Screen Designer mit Drag and Drop Funktionen) und vielem mehr.

SAP Business One SDK bietet die Möglichkeit eine Vielzahl von Entwicklungsumgebungen zu verwenden, einschließlich Microsoft Visual Studio 6.0 (Visual Basic, Visual C ++) und Microsoft Visual Studio.NET (C #, Visual Basic.NET und ASP.NET).

Die SAP Business One SDK enthält ein Dienstprogramm, das Entwicklern das Erstellen von benutzerdefinierte Screens ermöglicht, innerhalb einer intuitiven grafischen Benutzeroberfläche.

Mit der Benutzerschnittstelle API (UI-API) können in SAP Business One neue Screens erstellt, bestehender Screens neugestaltet, Menüpunkten hinzugefügt oder Dialogfeldern geändert werden. Die UI-API ermöglicht auch den Zugriff auf Systemereignisse.

Die Datenschnittstelle API (DI-API) ermöglicht zudem eine automatisierte Echtzeit-Verbindung zwischen SAP Business One und externen Anwendungen/Prozessen. Die DI-API kann unabhängig vom Front-End für SAP Business One verwendet werden. Die Java-Anbindung bietet alle Leistungen und die Flexibilität der DI-API zur Verwendung in einer Java-Entwicklungsumgebung.

Software Development Kit (SDK) in SAP B1

Software Development Kit (SDK) in SAP B1

Vorteile – SAP Business One SDK im Überblick:

  • Zugriff auf die SAP Business One Geschäftslogik durch eine objektorientierte Programmiersprache
  • SAP Business One SDK unterstützt eine Vielzahl von Programmiersprachen und bietet dem Entwickler Tools, um ihre vertraute Technologie verwenden zu können.
  • Unterstützt SAP Business One Versionen oder PL Upgrades, hier sind in der Regel keine Nacharbeiten bzw. Zusatzarbeiten erforderlich.

Empfohlener Einsatz des SDK

  • SBO_SP_TransactionNotification und SBO_SP_Post_TransactionNotification kann sowohl zur Verbreitung von Informationen, wie auch zur Änderung eines Business Object (UDO oder SAP Standard Business One) und der Unterbrechung einer Transaktion verwendet werden.
  • Die Datenschnittstelle „ User data interface object“ kann zum Update oder zum hinzufügen neuer Daten in SAP Business One benutzt werden.
  • UDT kann verwendet werden um Daten in SAP Business One zu aktualisieren.
  • UDT kann eingesetzt werden, um die benutzerdefinierten Tabelle in SAP Business One zu erstellen.
  • UDO dient auch dazu, um auf die benutzerdefinierte Tabelle (mit DI API oder DI-Server) in SAP Business One zuzugreifen.

Abzuraten ist vom SDK Einsatz bei

  • Add-On-Lösungen im Hinblick auf das Hinzufügen oder den Gebrauch von Trigger und Speichervorgang.
  • dem Aktualisieren der SBO_SP_TransactionNotification und SBO_SP_PostTransactionNotice.
  • SQL-Anweisungen vom DI API & DI Server, um neue Daten in SAP Business One hinzuzufügen oder zu aktualisieren.
  • generieren von benutzerdefinierter Tabellen direkt in der SAP Business One Datenbank. Hier empfiehlt sich der Einsatz von UDT.

Kostengünstige Lösung für das Management

SAP Business One in 75 Sekunden

Eine Unternehmens IT muss auf den Bedarf zugeschnitten und leicht zu handhaben sein. SAP Business One bietet die Möglichkeit das gesamte Unternehmen einfach und komfortabel zu steuern.

Schneller reagieren bedeutet mehr Geschäft!

SAP Business One automatisiert und strafft die Unternehmensprozesse spürbar. Zum Beispiel die Erstellung von Produktionsaufträgen aus der Kundenauftragsbearbeitung oder direkte Anfragen bei Lieferanten.

Mit wenigen Mausklicks können Unternehmensabläufe analysiert und ein Überblick über die Unternehmenskennzahlen gewonnen werden.

Alle Informationen laufen in der Lösung zentral zusammen und sind mit der Buchhaltung verknüpft, dies gewährleistet jederzeit einen aktuellen Überblick über die Finanzen.

Die Kunden freuen sich über noch besseren Service und schnelle Auskünfte. Dies alles ist sowohl am Telefon oder auch Vor-Ort auf dem Tablet möglich.

Mit den neuen Bedienoberflächen und personalisierbaren Dashboards wird die Arbeit so einfach und gleichzeitig so effizient wie nie zuvor.

Alles einfach im Griff mit SAP Business One – 75 Sekunden Video über SAP B1:

SAP HANA Marketplace

Mobile HANA Lösung auch für SBO

SAP HANA ist die In-Memory-Technologie aus dem Hause der SAP, welche in der Lage ist Unternehmensdaten per Knopfdruck zu analysieren und auswerten. Auch auf dem Marketplace ist SAP HANA mit mobilen Applikationen stark vertreten. Jede Woche werden die beliebtesten Apps vorgestellt und können in wenigen Schritten heruntergeladen werden. So wurde auch „SAP HANA One Premium“ in diese Kategorie gewählt. Mit Hilfe dieses Apps können Anwender von SAP-Lösungen eine Cloud-Plattform schaffen. Aber auch für Business One User ist gesorgt, dank der mobilen Lösung „SAP Business One Version for HANA“  können nun auch kleine und mittelständische Unternehmen ihre Geschäftsprozesse dank HANA transparenter gestalten. Besonders das Wachstum des Unternehmens als auch die Integration von mobilen Lösungen in den alltäglichen Arbeitsrhythmus steht hier an erster Stelle.

Mit „SAP Business One Version for HANA“ können Mitarbeiter:

–          Beschleunigtes Wachstum dank vielfältigen Innovationen

–          Transparente Geschäftsprozesse

–          Schnellere Entscheidungen, dank Echtzeitdatenauswertung

–          Flexibel anpassbar an jede Unternehmenssituation

–          Erfüllen branchenspezifischer Anforderungen

Aktionstage im Herbst 2013

SBO für den Mittelstand

Auch die init consulting AG nimmt an den, in regelmäßigem Turnus stattfindenden, Aktionstagen der SAP teil. Bundesweit können SAP Business One Partner bereits bestehenden oder potenziellen Kunden mit Live-Demos oder Workshops von der Mittelstandslösung Business One überzeugen. Dank unserer zertifizierten SAP B1 Beratern kann das ERP-System auf seine Alltagstauglichkeit überprüft werden und alle Fragen rund um die Mittelstandslösung ausführlich und eingehend beantwortet werden. Diese zwei Tage, am 9. und 10. Oktober 2013, sollen kleinen und mittelständischen Unternehmen Impulse geben und die neuesten Innovationen im SAP-Umfeld präsentieren. Der Link zur Anmeldung zu dieser Veranstaltung folgt in Kürze.

SAP Business One selbst erleben

SAP Business One selbst erleben

SAP Schulungsakademie der init consulting AG

Fit in SAP Business One

Unsere Schulungsakademie läuft diesen Sommer auf Hochtouren – für alle, die sich noch kurzfristig entschließen ihre SAP Business One Kenntnisse zu vertiefen oder für die SBO Neuland bedeutet gibt es noch Restplätze in unseren Business One Kursen. Die init consulting AG veranstaltet im regelmäßigen Turnus Intensivschulungen zu den unterschiedlichen SAP Business One Themen, von Logistik, über Marketing bis hin zu Administration. Im Klassenraumtraining begleitet ein erfahrener & zertifizierter SAP B1 Berater die Teilnehmer durch das Demoprogramm von SAP Business One. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt, damit die Schulungsleiter in der Lage sind individuell und intensiv auf einzelne Fragestellungen der Anwender eingehen zu können. Die Anmeldung zu einer der Schulungen kann einfach und schnell auf SAP Schulungsakademie vorgenommen werden. In der Regel dauern unsere Kurse drei Tage und finden täglich von 9 bis 17 Uhr in unserem Hause statt. Neben Notebooks, mit denen die Teilnehmer selbstständig die Oberfläche von SAP Business One erkunden können, werden ebenso benötigte Schreibmaterialien als auch die Schulungsunterlagen bereitgestellt.

Termine Sommer 2013

  • 18.07.            Jahresabschluss
  • 22.07. – 24.07. CLD
  • 25.07.             Produktionsplanung

Termine Herbst 2013

  • 07.10 – 09.10. Administration
  • 28.10 – 30.10. Logistik

Mittelstand benötigt Business Software

Oxford Economics Studie

Die SAP AG hat, um den Bedürfnissen des Mittelstandes noch besser gerecht zu werden und SAP B1 diesen anzupassen eine Studie in Auftrag gegeben. Oxford Economics hat dank Interviews mit Unternehmensentscheider unter anderem folgende Ergebnisse geliefert:

– IT-Lösungen schaffen Flexibilität

– ERP-Lösungen, wie SBO garantieren nachhaltiges Wachstum

– Ausschöpfung von Wachstumspotentialen

– Rasches Erschließen neuer Märkte dank SAP Business One

– Besserer Einblick in Unternehmensabläufe dank transparenter Geschäftsprozesse

– Ausführliche Unternehmensanalysen auf Knopfdruck

– Business Programm auf mobilen Endgeräten verfügbar

Oxford Economics ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Unternehmensanalyse auf Grundlage von modernsten Techniken. Die von Oxford Economics durchgeführte Umfrage zeigt deutlich, dass kleine und mittelständische Unternehmen der ideale Markt für ERP-Lösungen darstellen und die Zukunft bedeuten. KMU müssen sich dem Wandel anpassen, das heißt auch für sie müssen Softwarelösungen – wie SAP Business One – auf dem Markt sein um ein kontinuierliches Wachstum zu sichern.

Neuigkeiten aus dem Hause coresystems

Coresuite eCommerce

Coresystems hat die von ihnen entwickelte eCommerce Lösung um weitere Module erweitert. Mit SAP Business One als Grundlage können Anwender ab 149 Euro im Monat einen von coresystems betreuten Webshop an das ERP-System anbinden und mit Hilfe dieser Schnittstelle die Bestellungen direkt in SBO verwalten und abgewickeln. Auf Basis der weltweit bekannten Shopsoftware ePages sind Unternehmen in der Lage ihre Produkte auch im Internet verkaufen. Die eCommerce Lösung von coresystems ermöglicht Usern eine Abwicklung von Geschäften in Echtzeit ohne Zeitverzögerung um die Bedürfnisse des Kunden voll und ganz zu befriedigen.

Die Funktionen im Überblick:

– Automatische Synchronisation von Daten aus dem Warenwirtschaftsprogramm SAP B1

– Lösung auch für mobile Endgeräte verfügbar

– SAP Preisfindung im Webshop

– Mehrsprachige Benutzung möglich

– Vordefinierte Templates