Tag Archiv für sap

Ergebnisse für das zweite Quartal und das erste Halbjahr 2017 der SAP

SAP SE - Gesamtumsatz steigt zweistellig

Die SAP SE hat die Ergebnisse für das zweite Quartal 2017 (1. April – 30. Juni) veröffentlicht.

Die New Cloud Bookings steigen deutlich um 33 %.

Ein starker Anstieg ist bei den Softwareerlösen zu verzeichnen - um 5 % (Rekordniveau des zweiten Quartals 2016 wurde übertroffen).

Das Betriebsergebnis sinkt um 27 % (IFRS) und steigt um 4 % (Non-IFRS) (im Vergleich zu herausragenden Gewinnen im zweiten Quartal 2016).

Das Digitale Kerngeschäft wächst weiter stark mit über 6.300 S/4HANA-Kunden (Anstieg von über 70 % gegenüber dem  Vorjahr).

Ein Aktienrückkauf wurde angekündigt – bis zu 500 Mio. € in 2017 aufgrund starken operativen Cashflows, +20 % in HJ1.

„Das starke zweite Quartal der SAP schließt sich
an acht Jahre stetiges, profitables Wachstum
an. Unsere Erfolgsstrategie wird erneut durch
die hohe Nachfrage nach SAP S/4HANA und
unserem gesamten Cloud-Portfolio bestätigt.
Wir erwarten, dass sich diese Dynamik in der
zweiten Jahreshälfte fortsetzt und heben daher
zuversichtlich unseren Ausblick für das
Gesamtjahr an. Die SAP war nie besser
aufgestellt.“ 

Bill McDermott, Vorstandssprecher

„Wir haben unseren Erfolgskurs mit einem
zweistelligen Wachstum beim Gesamtumsatz
fortgesetzt. Unsere Wachstumsrate bei den
Cloud- und Softwareerlösen im ersten Halbjahr
liegt am oberen Ende unseres Ausblicks für das
Gesamtjahr. Aufgrund unseres starken
Wachstums und unseres starken Cashflows
möchten wir unsere Aktionäre durch einen
Aktienrückkauf in Höhe von bis zu 500 Mio. € in
der zweiten Jahreshälfte am Erfolg der SAP
teilhaben lassen.“

Luka Mucic, Finanzvorstand 
 

Quelle: SAP SE

 

init consulting AG Kundentag Ingolstadt

SAP Business One und ELO Digital Office Kundentag - seien Sie mit dabei!

Nutzen Sie die Chance zum Networken und informieren Sie sich aus erster Hand über News und Trends rund um SAP Business One und ELO Digital Office. Neben unseren Experten erwarten Sie Gastsprecher der SAP, ELO, MARINGO, Coresystems, beas, Produmex und Valial Solution.

DATUM
Donnerstag, 22. Juni 2017

Beginn der Veranstaltung: 9:00 Uhr

Ende der Veranstaltung: 18:30 Uhr

Ab 18:30 Uhr Abendveranstaltung mit Abendessen und Liveband

LOCATION

Eco.Office - unser neues energieeffizientes Bürogebäude

Ausführliche Informationen und Anmeldung

In zwei Foren zu den Themen SAP Business One und ELO Digital Office werden den Besuchern vielfältige Möglichkeiten und spannende Vorträge geboten.

Es erwartet Sie ein hochinteressantes Programm und die Gelegenheit zu Breakout-Sessions mit unseren Experten in persönlichen Einzelgesprächen.

Im Anschluss freuen wir uns auf einen unterhaltsamen Ausklang der Veranstaltung mit guter Gelegenheit zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch.

 

 

Business-Intelligence Tool – SAP Lumira

SAP Lumira - ein intuitives Werkzeug

SAP Lumira ist ein Produkt der SAP SE, insbesondere für mittelständischen Unternehmen. Damit lassen sich Daten aus Quellen wie Excel- und CSV-Tabellenkalkulationen oder Datenbanksystemen importieren und schnell und einfach in beeindruckende Visualisierungen und interaktiven Dashboards weiterverarbeiten.

Über die intuitive Drag&Drop-Benutzeroberfläche können ansprechende, interaktive Karten und Diagramme erstellt werden, Trends und Muster aufgezeigt werden, auch ein Erkunden von Details ist per Drilldown möglich.

Die Daten aus SAP Business One lassen sich mit diesem intuitiven Werkzeug aufbereiten und grafisch darstellen kann. Anwender erstellen damit eigene Berichte, ohne die Unterstützung der IT-Abteilung in Anspruch nehmen zu müssen. Mit SAP Lumira steht ein Werkzeug speziell für SAP-Kunden zur Verfügung. Außerdem sind alle gängigen Diagrammtypen mit der Option verfügbar, zusätzliche Funktionen können über das Software Development Kit entwickelt werden.

SAP Lumira Desktop Ansicht

SAP Lumira bietet zudem eine Vielzahl von Verteilungsmöglichkeiten. Neben dem Versenden einzelner Visualisierungen direkt per E-Mail lassen sich Storyboards und Infographics auf dem SAP Lumira Server, der SAP BI- Plattform oder auch in der SAP Lumira-Cloud bereitstellen. Da die SAP Lumira-Cloud-Anwendung in HTML 5 entwickelt wurde, ist es möglich, mit mobilen Endgeräten auf die Anwendung zuzugreifen, um einen ununterbrochenen Zugriff auf die geschäftsrelevanten Daten zu gewährleisten. SAP Lumira ermöglicht das direkte Erzeugen von PowerPoint-Folien und bietet den Export in weitere Microsoft Office-Produkte.

Beispielsweise können Daten aus einem SAP Business One-System mit Excel-Daten angereichert, aber auch Zeit- und Geo-Hierarchien abgebildet werden. SAP Lumira erkennt automatisch sämtliche Zeit- und Ortsangaben, sodass sich beispielsweise Verkehrsdatenanalysen ohne Probleme erstellen lassen.

Kosten:

SAP BusinessObjects Lumira, Standardausgabe Preis pro Benutzer  EUR 179,00

SAP Lumira kann 30 Tage lang kostenlos getestet werden.

Die SAP bietet ein SAP BusinessObjects Lumira Road Map Webinar am 14. März 2017 an. Es werden die Roadmap und die weitere Vision von Lumira besprochen.

Zur Anmeldung

Quelle:SAP SE

 

SAP Online-Kanal zur Ideensammlung

SAP Idea Place

SAP schätzt den enormen Erfahrungsschatz, den Kunden und Partner bei der Arbeit mit SAP Business One entwickelt haben.

Ideen und Wünsche können in dem Online-Kanal der SAP SE erfasst werden. SAP bietet somit die Möglichkeit, sich aktiv an der Produktentwicklung zu beteiligen.

Das SAP-Team hilft bei der Einrichtung und Betreuung von Produkt-Ideen, Wettbewerben und anderen Innovationskampagnen mit folgendem Angebot:

Innovation als Dienstleistung

  • Einrichten von Innovationsprozessen
  • Laufende Unterstützung und Berichterstattung über Ideen-Sessions
  • Überwachung und Vermittlung bewährter Verfahren

Innovation Management Platform

  • Admin Plattform zur Verwaltung der Ideen
  • Erstellen von Ideen
  • Technischer Support

Voraussetzung:

SAP S-User für Partner und Kunden. Falls noch nicht vorhanden, kann dieser über eine E-Mail oder ein Ticket erstellt werden.

Service- Portal: www. ideas.sap.com/Services

SAP Business One Online-Portal zur Ideenfindung und Sammlung

Quelle: SAP SE

 

SAP veröffentlicht vorläufige Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2016

SAP-Quartalsmitteilung Q4 2016

SAP erfüllt angehobene Prognosen für 2016 und erhöht Ziele für 2020

  • Das Betriebsergebnis betrug für das Gesamtjahr 5,12 Mrd. € (IFRS) beziehungsweise 6,60 Mrd. € (Non-IFRS, währungsbereinigt)
  • Die SAP übertrifft weiterhin ihren Hauptwettbewerber beim Wachstum der Cloud- und Softwareerlöse.
  • New Cloud Bookings steigen im vierten Quartal um 40%
  • EPS steigt im Gesamtjahr um 18 %
  • Die Zahl der SAP-S/4HANA-Kunden verdoppelte sich im Vergleich zum Vorjahr
  • Clouderlöse sollen bis 2020 um mehr als das 2,6-fache steigen
Überblick 2016

Ergebnisse Q4 2016

 

Wesentliche Finanzkennzahlen

Wesentliche Finanzkennzahlen

 

Quelle: SAP SE

Finanzergebnisse der SAP SE

SAP Quartalsmitteilung für das dritte Quartal 2016

Auch im dritten Quartal sind anhaltend gute Ergebnisse zu verzeichnen und sie liegen sogar noch über den Erwartungen. Der Ausblick auf das vierte Quartal ist durch die bisherige gute Entwicklung und eine reich gefüllte Auftragspipeline mehr als zuversichtlich einzustufen.

Finanzergebnisse der SAP SE

Finanzergebnisse der SAP SE

 

Quartalsabschluss der SAP SE:

http://go.sap.com/docs/download/investors/2016/sap-2016-q3-statement.pdf

Quelle: SAP SE

Alle Zahlen für 2016 sind Näherungswerte, da diese Veröffentlichung 
vorläufige Zahlen beinhaltet.

Schauen Sie nicht einfach eine Show an – seien Sie ein Teil der Show!

SAP macht das Publikum zu Artisten

Von einer Gruppe Straßenkünstler entwickelte sich Cirque du Soleil in vier Jahrzehnten zu einem interaktiven Zirkus. Ein Entertainment-Unternehmen aus Montréal in Kanada, das  weltweit etwa 5000 Menschen beschäftigt, davon etwa 1300 Artisten aus ca. 50 Ländern.

Per App zum Teil der Show werden

Mit SAP und der neuesten Attraktion – einer Handy-App -, können Sie ein Teil der Show sein. Lichteffekte und Projektionen lassen den Boden der Arena erwachen, flaches Gelände wird zu tosenden Wassermassen oder Berge zu wütenden Vulkanen.

Per App auf dem Smartphone können Sie die Projektionen und Bewegungen auf der Bühne interaktiv mitgestalten. Die App sagt dem Publikum, wann es welches Feature einsetzen soll.

Das Video zeigt, wie zwei Familien die Show in Echtzeit mit ihren Handys mitgestalten:

Zitat eines Zuschauers: “Es war atemberaubend. Es fühlte sich an, als wäre man tatsächlich auf der Bühne.”

Avatar – Aufbruch nach Pandora

Ein Live-Erlebnis von Cirque du Soleil zeigt eine Welt jenseits aller Vorstellungskraft, die mystische Welt der außerirdischen Ureinwohner von Pandora. Basierend auf James Camerons Science-Fiction aus dem Jahr 2009 (bis dato der finanziell erfolgreichste Film aller Zeiten).

Quelle: SAP SE

Neue Software für die Nationalmannschaft

SAP Sports One eine Software für Elfmeterkiller

Wer seine Gegner kennt, ist klar im Vorteil. Die Software SAP Sports One unterstützt die Nationalmannschaft bei der Mannschaftsaufstellung, bietet die Möglichkeit Spielmuster zu analysieren und gibt Einblick in die Spieltaktik aller Mannschafen.

SAP und der DFB haben sich zusammengetan, um die digitale Transformation anzuführen und den Fußball auf die nächste Ebene zu heben.

SAP und der DFB haben sich zusammengetan, um die digitale Transformation anzuführen und den Fußball auf die nächste Ebene zu heben.

Was ist SAP Sports One?

SAP Sports One ist eine Cloud-basierte Softwarelösung und benötigt nicht mehr als einen funktionsfähigen Browser und ein Smartphone, um die Apps nutzen zu können. Die Software verarbeitet große Datenmengen (Big Data) auf Basis von SAP HANA, wie beispielsweise historische Informationen, aber auch alle aktuellen Sensordaten aus dem Training.

Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz enthüllten DFB und SAP neue Software für die Nationalmannschaft:

https://broadcast.co.sap.com/replay/160609_dfbger

QUELLE: SAP SE

Eigenständige Organisationseinheit für SAP Business One, SAP Anywhere und SAP Business ByDesign

SAP-Lösungsportfolio für KMU unter neuer Führung

Technologischer Fortschritt  und die stark veränderten Ansprüche von kleinen und mittelständischen Unternehmen sind laut der SAP SE Gründe für die Bildung der neuen Organisationseinheit. Die Lösungen SAP Business One, SAP Anywhere und SAP Business ByDesign werden zum 1. Juli diesen Jahres zusammengeführt und Präsident wird Barry Padgett. Die neu geschaffene Position unterstreicht die Wichtigkeit von kleinen und mittelständischen Unternehmen für SAP, mit dem Ziel noch effektiver auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen zu können.

Padgett hatte zuvor (seit 1997) diverse Positionen bei Concur Technologies (ein Unternehmen von SAP) bekleidet, wo er zuletzt seit 2014 als leitender Produkt-Entwickler tätig war.

„Kunden haben heute den Anspruch, von Unternehmen in Echtzeit betreut zu werden. Deshalb müssen auch Geschäftsführer und –inhaber von kleinen und mittleren Firmen auf diese Herausforderung mit intelligenten IT-Lösungen antworten, die ohne eine große IT-Abteilung betrieben werden können“, so Barry Padgett. „Ich freue mich sehr darauf, diese neue und voll auf die Bedürfnisse von SMEs im Front- und Back-Office ausgerichtete Organisation aufzubauen.“

Als neuer Chef ist Padgett direkt der Geschäftsleitung der SAP SE unterstellt und hat seinen Dienstsitz in Seattle, Washington (USA). EJ Jackson, Head of SAP Anywhere, Luis Murguia, Head of SAP Business One, Michael Schmitt, Head of SAP Business ByDesign, sowie Rob Chu, Global Head of SMB Development and Support werden ab Juli an Padgett berichten.

Eigenständige Organisationseinheit für SAP Business One, SAP Anywhere und SAP Business ByDesign

Eigenständige Organisationseinheit für SAP Business One, SAP Anywhere und SAP Business ByDesign

 

Quelle: SAP SE

Partnerschaft zwischen SAP und Apple

SAP HANA Cloud Plattform exklusiv für iOS

Apple arbeitet ab sofort mit dem deutschen Software-Konzern SAP zusammen an Apps für iPhone & Co.

SAP will Geschäftsprozesse auf iPhone und iPad abbilden und gibt Entwicklungswerkzeuge frei. Es ist geplant, Apps für iPhone und iPad zu entwickeln, die direkt in mit SAP-Programmen abgebildete Geschäftsprozesse eingebunden sind. Die in Zusammenarbeit mit Apple geplante "SAP HANA Cloud Platform Software Development Kit" soll es exklusiv für iOS geben.

Apple-SAP-Partnerschaft

Apple-SAP-Partnerschaft

Die neuen Apps sollen Zugriff auf Kerndaten und Geschäftsprozesse in SAP S/4HANA bieten und gleichzeitig Funktionen von iPhone und iPad nutzen, wie beispielsweise den Fingerabdrucksensor, Ortungsdienste und Mitteilungen.

Bill McDermott von der SAP SE erklärte: „er sei stolz, diese besondere Partnerschaft zwischen Apple und SAP auf eine neue bahnbrechende Ebene zu bringen".

In 2014 ging Apple eine ähnliche Partnerschaft mit IBM ein, in der ebenfalls Apps für Prozesse in verschiedenen Unternehmen und Branchen entwickelt wurden.

 

Quelle: SAP SE