SAP Business One Blog der init consuliting AG

Tag Archiv für SBO

Integration Hub ein Add-On für SBO

Integration Hub für SAP Business One

Mit dem Integration Hub von SAP Business One zum digital erfolgreichen Unternehmen.

Immer mehr Unternehmen nutzen Geschäftsplattformen und Dienstleister, wie zum Beispiel Webshops, CRM, Logistikdienstleister und Kommunikationsanbieter in ihrem Unternehmen.

Wie kann man Cloud-Systeme in die Geschäftsprozesse von SAP Business One integrieren?

Weiterlesen

SAP Business One 9.3 PL11

PL11 bietet viele Neuerungen

SAP Business One 9.3 PL11 – Neuer SBO Patch

Der aktuelle Patch Level 11 mit wichtigen Neuerungen. Wir zeigen die wichtigsten Korrekturen.

SAP Business One 9.3 PL11

SAP Business One 9.3 PL11 bietet viele Neuerungen

Weiterlesen

Version 6.1.000 ist verfügbar!

Version 6.1 von MARIProject

MARIProject Neuerungen in Version 6.1

Überblick über die neue Version von MARIProject 6.1 mit einer Reihe neuer Funktionen und Änderungen:

  • Schnelleres Bearbeiten der Vertragspositionen
  • Terminüberwachung für Einkaufsvorgänge und Bestellungen
  • Projektübergreifender Bestellprozess
  • Im WebClient neue Opportunities anlegen
  • Neuer Urlaubstyp: Sonderurlaub
  • Genehmigungsverfahren auch für Projekte

Weiterlesen

Coresuite Service

zeitgesteuerte Coresuite Customize Regeln in SAP Business One

Was ist der Coresuite Service?

Der neue Coresuite Service ersetzt den Coresuite Customize Service und wurde auf umfassende Funktionen erweitert. Es ist ein Tool, mit dem geplante Coresuite Customize Regeln in SBO ausgeführt werden können, unabhängig von einem laufenden SAP Business One-Client. Dieses Tool ist als Windows-Dienst implementiert.

Weiterlesen

Rückschau auf den init Kundentag 2019

Kundentag 2019

Das war der SAP Business One und ELO Kundentag 2019 der init consulting AG

Am 06. Juni 2019 fanden wieder die Interessenten- und Kundentage der init consulting AG im init eco.office in Kösching / Ingolstadt statt. Hochgradige Speaker aus dem SAP Business One Umfeld begleiteten diese Veranstaltung. Weiterlesen

SBO und ELO Kundentag im Hause der init consulting AG

SAP und ELO Kundentag 2019

Kundentag 2019 – Nur noch wenige Tage

Nur noch 6 Tage, dann heißen wir vom init-Team Sie im Eco-Office in Kösching zu unserem Kundentag 2019 willkommen.

Weiterlesen

SAP’s bestverkaufte ERP-Lösung

SBO Übersicht ERP für den Mittelstand

SAP Business One

Eine ERP-Lösung einfach einzurichten, zu nutzen und zu optimieren

Weiterlesen

MARIProject – Version 6.0 ist verfügbar

MARIProject Project Management for SAP Business One | Neuerungen in der Version 6.0

Wir beschreiben welche Neuerungen MARIProject in Version 6.0 mit sich bringt.

Weiterlesen

Warenwirtschaftssystem für italienische Stoßschutzsysteme

SAP Business One Gold Partner init consulting AG

Intercompany Integration mit SBO

STOMMPY Srl ist ein italienisches Unternehmen, das Stoßschutzsysteme entwickelt, produziert und installiert, die weltweit zum Schutz von Industrieanlagen, Personal, Ausrüstung und Außenbereichen eingesetzt werden.

Das Unternehmen implementierte SAP Business One mit dem Ziel, Produktivität, Qualität und Integrität der Daten zu verbessern. Durch die Intercompany Integration von SAP Business One kann STOMMPY Srl seine italienische Geschäfts-und US-Tochtergesellschaft mit einer einzigen Lösung verwalten. Ab dem Jahr 2000 hatte das Unternehmen die Vision, den Markt für Stoßfänger zu revolutionieren, der Erfolg, den es zu verzeichnen hatte, übertraf alle Erwartungen.

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz und seine technische Produktion in Rubiera, Italien. STOMMPY® verzeichnet auch Standorte in Tschechien, der Slowakei, Österreich, Großbritannien, den USA, Polen und Deutschland.

STOMMPY SRL 
Webseite: http://www.stommpy.it 
Hauptsitz: Rubiera, Reggio Emilia 
Gründungsjahr: 2000 
Unternehmenstyp: Im Privatbesitz 
Unternehmensgröße: 11-50 Mitarbeiter 
Spezialgebiete: Stoßschutzsysteme, Sicherheit und Widerstand, Hygiene, 
Sicherheit, Arbeitssicherheit, Sicherheitsbarrieren, Facility Management, 
Forschung und Entwicklung, Produktion, Technische Planung und Beratung

Quelle: SAP SE, STOMMPY SRL

Produkte mit SBO effizienter vermarkten und mit erstklassigem Service überzeugen

Kampagnen und Kundenmanagement in SAP Business One

SBO vereinfacht das Kampagnen und Kundenmanagement und steigert die Kundenzufriedenheit durch perfekten und schnellen Service.

Marketingkampagne

Das System unterstützt beim Aufsetzen von Kampagnen, beginnend mit der zeitlichen Planung über die Auswahl und das Importieren von Kontaktadressen bis hin zum Versand des Newsletters.

Meldet sich ein Interessent auf eine Kampagne, kann indirekt ein Angebot erstellt werden. Die Kontaktadresse wird einfach in die Kundenstammdaten übernommen.

Direkt aus der Kampagne heraus, kann aber auch eine Opportunity angelegt werden. Diese Verkaufschance wird gleich der Kampagne zugeordnet, damit später der Erfolg der Marketingmaßnahme gemessen werden kann.

Bei der Vereinbarung eines Kundenbesuchs, wird der Termin wie alle Aktivitäten im Rahmen der Kampagne im System gespeichert und im Kalender des Vertriebsmitarbeiters angezeigt.

Opportunity

Die Opportunity ist die zentrale Schaltstelle für das Kundenmanagement. Hier werden schnell und bequem alle Kontakte mit dem Kunden dokumentiert, oder direkt Bestellungen angelegt. Ausserdem bietet sie immer den Überblick über alle noch ausstehenden Geschäfte und der Status einer Opportunity kann in einer dynamischen Analyse graphisch anzeigt werden.

Kundenservice

SAP Business One unterstützt nicht nur bei der Kundengewinnung, sondern auch dabei die Kunden durch exzellenten Service an das Unternehmen zu binden. Die Servicemitarbeiter haben über ihr Cockpit schnellen Zugriff auf alle zentral gespeicherten Kundendaten und können Serviceabrufe sofort bearbeiten.

Alle Informationen zum Servicefall werden an einer Stelle gebündelt. Eine Voraussetzung um alle notwendigen Schritte schnellstmöglich zu veranlassen. Aus einem hinterlegten Lösungsvorschlag geht hervor, wie bei dem Problem am besten vorgegangen werden soll. Ersatzteile können direkt dem Servicetechniker zugeordnet werden und der Reparaturtermin kann gleich mit Kunden vereinbart werden. Automatisch erhält der Techniker einen Eintrag in seinen Kalender.

Quelle: SAP SE